Scheitern ist ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft, nach wie vor. Wer scheitert, sucht die Schuld vor allem bei sich selbst. Wer scheitert, versagt. Vor sich selbst, vor anderen. Das macht es schwer, über das Scheitern zu sprechen. So ist es in Deutschland, andere Länder und Kulturen gehen anders mit dem Thema um. Die Folgen der Corona-Pandemie werden aller Voraussicht nach in den nächsten Monaten viele Unternehmer*innen vor die Frage einer Insolvenz stellen, wenn sie nicht schon längst gestellt wird.

Darüber spricht Landessozialpfarrer Matthias Jung mit Daniel Helberg, einem Unternehmer, der aus eigener Erfahrung erzählen kann, wie es ist, zu Scheitern. Und was hilft und was nicht hilft.

 

Persönliche Daten