"Es zur Sprache bringen..."

Prävention sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Wir schaffen uns einen Überblick, indem wir uns mit den Begriffen und Grundlagen des Themenfeldes, der eigenen Haltung und den eigenen Grenzen auseinandersetzen.
Verschiedene Aspekte sexualisierter Gewalt werden gemeinsam mit Referent*innen aus dem Bereich der Arbeit mit Täter*innen und Betroffenen und der Sexualpädagogik beleuchtet und erarbeitet. Dabei soll der Raum für den Transfer in die eigene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht zu kurz kommen.

Ziegruppe:   Berufliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kirchenkreisen und Kirchengemeinden

Termin:           07. - 10. März 2022

Anmeldung:   bis 30.November 2021

Ort:                  Ev. Jugendhof Sachsenhain, Am Jugendhof 17, 27283 Verden (Aller)

Kosten:          Teilnahmebeitrag auf Anfrage (inkl. Übernachtung, und Verpflegung) zahlbar nach Rechnungserhalt

Leitung:         Iris Feigel Diakonin, Referentin für die Arbeit mit Kindern im Landesjugendpfarramt, Archivstraße 3, 30169 Hannover
                        Miriam Lukosch Dipl. Soz.-Päd., Referentin für den Verband Christlicher Pfadfinderinnen u. Pfadfinder (VCP) Archivstraße 3, 30169 Hannover
                        Uwe Huchthausen Dipl. Rel.-Päd., Diakon, Referentin für die Arbeit mit Kindern im Landesjugendpfarramt, Archivstraße 3, 30169 Hannover

Hinweis:        Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Handlungsempfehlungen der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
                        zum Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben statt. (www.landeskirchehannovers.de)